Mit dem Navi in Bangkok

Bangkok, Oktober 2014. 30 Grad, die Frisur sitzt aber wir haben uns verfahren. Bin mit meinen thailändischen Lieben unterwegs.

Du hast doch ein Navi. Ja mein Lumia 925. Also gut ich gebe unser Ziel „Hua Hin“ mit deutschen Buchstaben ein. Thaischrift währe auch gegangen.

Los gehts. Lade für unseren Fahrer die Thai Sprachausgabe herunter und wir sind schnell auf dem richtigen Weg.

Später sind wir dann noch von khon Kaen zum Wat Lan Kuad (Tempel der millionen Flaschen) gefahren, zum Schluß mit dem Navi.

Offline Navigation kann man in TH vergessen. Hab eh eine thailaendische SIM im smarten Phone. Günstig und gut.

Der exterene Akku war bitter nötig, da das 925 im Navibetrieb über den 1000mA USB-Adapter nicht geladen wird.

2010

Damals waren wir mit dem Mietwagen unterwegs.

Im Mietwagen ein Offline Navi der Marke „igo“. So Ähnlich wie ein TomTom. Wir sind dann mit diesem „igo“ gut durch Bangkok gekommen. Außerdem enthält dieses Gerät viele „Points of Interest“, Tankstellen, Kaufhäuser, etc…

Habs geschafft das Teil von Thai auf Englisch umzustellen.